86

12. August 2021 18 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:86,“Nummer“:“L56″,“Typ_kurz“:“NRW“,“Typ_lang“:“Radweg neu bauen“,“Zustand“:“Es existiert keine geeignete Wegeverbindung zwischen Gotha und Trügleben. Vorhandene Wege sind teilweise unbefestigt oder verfügen über eine schadhafte wassergebundene Oberfläche. Die parallel verlaufende L 3007 verfügt über keine Radverkehrsanlagen.“,“Beschreibung“:“Neubau eines selbstständig geführten Geh- und Radweges.“,“Begründung“:“Eine Verbindung zwischen Gotha und Trügleben ist aktuell nur über die L 3007 vorhanden, die aufgrund der geringen Fahrbahnbreite, der hohen Kfz-Geschwindigkeiten, der Topografie, der hohen Verkehrsbelastung und des Schwerlastverkehrs (161 SV\/Tag) nicht für Radfahrende geeignet ist.“,“Sonstiges“:“-„,“Foto 1″:246,“Foto 2″:247,“Straße“:““,“Gebietskörperschaft 1″:“Hörsel“,“Gebietskörperschaft 2″:“Gotha“,“Baulast“:“Gemeinde“,“Netzkategorie“:“3″,“Verbindung“:“Trügleben – Gotha“,“Schulverbindung“:true,“B+R – Verbindung“:true,“Alternative“:true,“Verkehrssicherheit-Ist“:4,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:4,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:2,“Direktheit-Soll“:1,“Schutzgebiete“:null,“Verkehrsmengen“:4511,“Meldungen Beteiligungsplattform“:87,“Länge“:2630,“Grunderwerb“:null,“Katasternummer“:“056″,“Notiz intern“:null,“Musterlösung 1″:“Musterloesung\/NRW_02.pdf“,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[10.634470692746969433528647641651332378387451171875,50.949369549177816907103988341987133026123046875],[10.6345438943672885301339192665182054042816162109375,50.949348137464966157494927756488323211669921875],[10.6346837617489615723798124236054718494415283203125,50.9492781375656704767607152462005615234375],[10.6348079430691431213062969618476927280426025390625,50.9492756669790622936488944105803966522216796875],[10.634989639948145168091286905109882354736328125,50.9492550787522162636378197930753231048583984375],[10.63548244371349227321843500249087810516357421875,50.9492007257895664906754973344504833221435546875],[10.6366170688284054079986162832938134670257568359375,50.94908872554488965533892042003571987152099609375],[10.639037950986026004329687566496431827545166015625,50.94883837108097424106745165772736072540283203125],[10.6403686518696449780918555916287004947662353515625,50.9487033108760130062364623881876468658447265625],[10.641516348702470651232943055219948291778564453125,50.94858472110419000955516821704804897308349609375],[10.642867964334751462729400373063981533050537109375,50.9484463659880049135608715005218982696533203125],[10.6440888627878944561189200612716376781463623046875,50.94832118719468638801117776893079280853271484375],[10.644857981106991218211987870745360851287841796875,50.9482474287523103839703253470361232757568359375],[10.6573847606638469898143739555962383747100830078125,50.94756804845768982659137691371142864227294921875],[10.6575677281622436254338026628829538822174072265625,50.94755659616436815895212930627167224884033203125],[10.657711553611694199616977130062878131866455078125,50.9475482830340098416854743845760822296142578125],[10.6578370421036634496658734860830008983612060546875,50.9475482830340098416854743845760822296142578125],[10.657983445344296313805898535065352916717529296875,50.947599343694690787742729298770427703857421875],[10.6580958621183565782075675087980926036834716796875,50.94763393314264732225637999363243579864501953125],[10.6583782112252922757988926605321466922760009765625,50.947683346595027842340641655027866363525390625],[10.658657945988647242074875975959002971649169921875,50.9477179359804637215347611345350742340087890625],[10.6589899676236523617944840225391089916229248046875,50.94776899645479062428421457298099994659423828125],[10.666033009235576400897116400301456451416015625,50.94864031009738170041600824333727359771728515625],[10.6684643487675288042737520299851894378662109375,50.94895984257642140846655820496380329132080078125],[10.6694996288262959893700099200941622257232666015625,50.94911137267495604419309529475867748260498046875],[10.67052183716715063610536162741482257843017578125,50.94925137287041394529296667315065860748291015625],[10.6713610414572119822196327731944620609283447265625,50.94935678450404026307296589948236942291259765625]]}}

qw

18 Kommentare

  1. Katrin Sömmering

    Aufgrund der Tatsache, dass Busse nur sehr spärlich fahren, wäre das eine riesige Erleichterung für alle, die nicht aufs Auto zurückgreifen können. Kinder, deren Schulbeginn oder -schluss nicht zu bestimmten Zeiten stattfindet, könnten mit dem Rad fahren.
    Derzeit ist das unmöglich und gefährlich.
    Und auch wir Arbeitenden würden nachmittags oder am Wochende gen Gotha fahren, ohne unser Leben aufs Spiel zu setzen.
    LG

    Katrin Sömmering

  2. Babett Wiegand

    Der Bau von Fahrradwegen, welche noch gar nicht existieren, sollte höhere Priorität haben als die Ausbesserung bereits vorhandener Wege. Damit meine ich insbesondere die Erschließung unseres Wohnortes (Trügleben)an die Nachbarorte Aspach und Gotha. Unsere Kinder besuchen beide eine Schule in Gotha. Der Schulweg per Rad ist wegen fehlender Anbindung ausgeschlossen, die Fahrt auf der B7 (L3007) ist aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens lebensgefährlich. Ich favorisiere die vorgeschlagene Route an der Asse nach Aspach sowie in Richtung Gotha unter der B7. Die alternative Route direkt neben der B7 ist wegen der erhöhten Abgasbelastung und des Geräuschpegels sowie der geografischen Lage (Berg und Tal) für mich keine wirkliche Alternative, aber immer noch besser als gar keine Anbindung.

  3. S.O.

    Der Bau eines Radweges von Teutleben über Aspach, Trügleben nach Gotha könnte entlang der Asse führen. Dazu könnten bereits bestehende Feldwege (Feldwege immer sehr zerfahren von Traktoren, dadurch schwer mit dem Rad zu befahren – bei Nässe unbefahrbar) genutzt werden.
    Die Streckenführung würde auf ungefähr gleichem Niveau erfolgen. Wenn der Radweg neben der Straße verlaufen würde, wären einige Steigungen vorhanden, welche gerade für Kinder, die Freunde im Nachbardorf besuchen möchten oder der Weg zur Schule fahren, sehr anstrengend.
    Auch der Radtourismus in Thüringen könnte davon profitieren, weil so die Lücke nach Eisenach geschlossen wird und die Strecke an der Asse landschaftlich ansprechender für Radtouristen wäre.

  4. Michel Janek

    Ein Radweg entlang der Asse von Trügleben nach Aspach sowie nach Gotha wäre eine super Lösung für uns als Radfahrer mit Kindern
    Die schlecht befahrenen Feldwege sind bei Regen oder Erntezeit ein absolute Zumutung und den Weg über der B7 ist mit Kindern Lebensgefährlich bei den hohem Verkehrsaufkommen

  5. Steffen und Annett Hildebrandt

    Der Bau dieses Radweges mit der vorgeschlagenen Streckenführung wäre aus unserer Sicht eine sehr gute Lösung. Die alternative Route entlang der Landstraße ist wegen der erheblichen Steigung nicht optimal. Der Bau dieses Radweges sollte dringend zeitnah umgesetzt werden. Wegen der kurzen Entfernung nach Gotha könnten dann viele Alltagsfahrten (z.B. Fahrten zur Arbeit, Schule, Hobby, Einkauf u.a.) problemlos per Fahrrad erledigt werden. Im Zuge der Entwicklung des ländlichen Raums ist es unbedingt erforderlich Trügleben (sowie auch Aspach und Teutleben) schnell an die Stadt Gotha anzubinden.

  6. Ina Horn

    Der Bau eines Radweges von Trügleben nach Gotha ist schon längst überfällig. Es gab bereits einige Initiativen mit Unterschriftensammlungen, bisher leider vergeblich. Von daher wäre es wirklich schön, wenn diesmal etwas passieren würde und der Radweg tatsächlich gebaut wird. Im Idealfall an der Asse , das ist die schnellste und effektivste Anbindung nach Gotha. Damit wäre allen Anwohnern, ob jung oder alt geholfen. Auch würde sich somit das Radwegenetz schließen, denn viele Verbindungen gibt es bereits, nur eben die von Trügleben nach Gotha fehlt noch.

  7. Ev Stehr

    Für alle, die die Strecke von Aspach oder Trügleben nach Gotha mit Kindern zurücklegen wollen oder sie abgasfrei und umweltbewusst per Rad fahren möchten, gibt es bisher keinen ungefährlichen und wettertauglichen Fahrweg. Der Radweg ist für die nachhaltige Erschließung unserer Landgemeinde aus meiner Sicht notwendig.

  8. dib

    Als Wegführung könnte man westlich der Panzerstraße auch etwas südlicher den Weg an der Asse nutzen, den gibt es zum Teil schon und ab Trügleben führt der Weg ja eh an der Asse entlang. Da würde man den Bauern nicht wieder ein Feld zerstückeln müssen.

  9. Markus Schneider

    Ich würde einen Befestigten Radweg von Gotha über Trügleben nach Aspach auch sehr begrüßen damit man bei nicht so schönen Wetter auch zum Radweg von Aspach, Fröttstadt, Laucha ,Mechterstädt nach Eisenach kommt und nicht über die B7 fahren muss ,was wirklich Lebensgefährlich ist.

  10. Manfred Werneburg

    Um klimaschonend unterwegs sein zu können, würden wir gern öfter per Fahrrad von Gotha nach Trügleben fahren. Dabei haben wir nur 2 Möglichkeiten. Entweder wir benutzen die L3007(ehemalige B7) oder fahren über den Krahnberg. Beide Strecken sind unzumutbar und gefährlich. Auf der vielbefahrenen und hügeligen Landstrasse, auf der, bedingt durch die weitgehend gerade Streckenführung, gern gerast wird, ist das Radfahren lebensgefährlich. Der Umweg über den Krahnberg hat z. T. einen schlechten Untergrund und ist vor allem durch die steile Schotterabfahrt am Ortseingang von Trügleben ebenfalls gefährlich. Wir wissen z. B. von einem schweren Radunfall auf dieser Strecke. In der Dunkelheit ist dieser Weg nicht zumutbar und veranlasst uns, dann doch mit dem Auto zu fahren. Ein Radweg, so wie er im Konzept angedacht ist, muss dringend realisiert werden. Die einzige Alternative dazu wäre, auf der L3007 den Radfahrern den Vorrang zu geben und die Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h zu begrenzen. Das klingt zwar sehr ambitioniert, ist aber im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern gängige Praxis. Und es funktioniert! Wir erbeben das jedes Jahr im Landkreis Rostock. Hier macht Radfahren wirklich Spass. Unser Auto dient im Urlaub nur dazu, mit den Rädern an die Ostsee und zurück zu fahren. In der Zwischenzeit fahren wir nur umweltschonend mit dem Rad. Solche Zustände wünschen wir uns auch für unsere Heimat.

  11. N. Faulstich

    Eine sehr sinnvolle Maßnahme, welche sicher gerne und viel angenommen werden wird!
    Zudem schafft ein solcher Radweg auch viele Möglichkeiten und Verbindungen zu anderen Radstrecken. Top, sollte unbedingt zeitnah umgesetzt werden!

  12. Robert Neumann

    Ein Ausbau als Teilstueck der Verbindung zwischen Gotha und Mechterstaedt waere sehr zu begruessen.
    Die bestehenden Verbindungen sind wegen ihrer Topographie, dem Zustand der Wege oder im Falle der Landstrasse wegen des Verkehrsaufkommens mit dem Rad nicht gut nutzbar.

  13. Robert Neumann

    Ein Ausbau als Teilstueck der Verbindung zwischen Gotha und Mechterstaedt waere sehr zu begruessen.
    Die bestehenden Verbindungen sind wegen ihrer Topographie, dem Zustand der Wege oder im Falle der Landstrasse wegen des Verkehrsaufkommens mit dem Rad nicht gut nutzbar.

  14. Hannelore und Jürgen Zelder

    Die vorgesehene Streckenführung ist perfekt für die Anbindung von Aspach und Trügleben nach Gotha, da 4/5 der Strecke bereits durch unbefestigte Wirtschaftswege vorgegeben sind.
    Wir als Rentner nutzen unsere Fahrräder nahezu täglich und erledigen auch viele Einkäufe in Gotha. Das ist momentan aber sehr beschwerlich oder kreuzgefährlich (befahren der Landstraße). Wir würden eine s c h n e l l s t m ö g l i c h e Umsetzung dieser Maßnahme sehr, sehr begrüßen, da der Kampf um einen sicheren Radweg von uns seit über zehn Jahren leider erfolglos geführt worden ist. Seitens der Verwaltungsgemeinschaft Hörsel und dem Bürgermeister von Gotha ist uns immer nur gesagt worden, warum und weshalb es nicht möglich ist.

  15. David

    Eine sichere Radanbindung von Trügleben an Gotha ist eine sehr dringende Maßnahme. Die derzeitige Führung des Radverkehrs über die nördlich verlaufende Straße birgt ein hohes Risiko.

  16. Marlene + Peter Scheidler

    Fahrradfahren von Trügleben auf der B3007 in Richtung Gotha oder auch in entgegengesetzter Richtung ist zu manchen Zeiten lebensgefährlich! Die vorgeschlagene Strecke südlich entlang der B3007 wäre eine optimale Verbindung, entlang der Asse wäre auch gut denkbar, da hier bereits breite Feldraine existieren, es würde dadurch nicht noch zusätzlich Ackerfläche verloren gehen wie in der oben beschriebenen Strecke. Wir hoffen, dass nach so langer Zeit (ca. 10 Jahre) des Wartens und Vertröstens durch die zuständigen Behörden endlich etwas Konkretes passiert um die Lücke im Radwegenetz zwischen Gotha und Mechterstädt (mindestens aber bis Aspach) zu schließen. Das wäre sicher auch ein guter Beitrag für die Entwicklung des Radtourismus zwischen Gotha und Eisenach, sowie auch ein Schritt hin zu einem umweltfreundlichen und zukunftorientiertem Verkehrskonzept!

  17. Roul

    Gefühlt hat der Radverkehr auf der L3007 stark zugenommen. Neben mehr Radfahrern und Fahrern von Kleinkrafträdern zu den Schwerpunktzeiten des Berufs- und Schülerverkehrs kommen noch Radtouristen. Aufgrund der Straßenführung mit Anstiegen und Gefällen sowie der Anordnung des Überholverbotes mittels durchgezogener Mittellinie entstehen Gefahrenpunkte, die zumindest für Radfahrer (mit niedrigerer Durchschnittsgeschwindigkeit) durch den Bau gesonderter Radwege minimiert werden könnten. Auch würde der Bau separater Radfahrwege den Entschluss in Manchem reifen lassen mit dem Rad auf Arbeit zu fahren. Außerdem würde bei entsprechender Fortführung des Radwegeausbaus die Attraktivität für Radtouristen für Fahrten zwischen Gotha und Eisenach steigen.

  18. Andreas Möller

    Aufruf zur Beteiligung zum Radwegekonzept GTH – Trügleben

    Wir, die Vertreter des Ortschaftsrates und ich als Ortschaftsbürgermeister unterstützen das Vorhaben zur Schaffung eines Radweges durch unsere Gemeinde. Hiermit möchte ich nochmals daran erinnern, dass der Termin zur Bürgerbefragung heute endet. Aus diesem
    Grund bitten wir euch, die nachstehende Adresse des Landkreises Gotha anzuklicken und alle Anregungen und Ideen einzubringen. Vielen Dank für eure Beteiligung.
    www:gotha.online-beteiligung-radverkehr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.