42

12. August 2021 4 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:42,“Nummer“:“L8″,“Typ_kurz“:“NRW“,“Typ_lang“:“Radweg neu bauen“,“Zustand“:“Es existiert kein straßenbegleitender Geh- und Radweg. Der Radverkehr wird auf der Fahrbahn geführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 100 km\/h. Es gibt keine geeignete Alternativverbindung. „,“Beschreibung“:“Neubau eines straßenbegleitenden Geh- und Radweges. Einrichtung eines gesicherten baulichen Übergangs Fahrbahn-Radweg am Beginn und Ende des Radwegs. „,“Begründung“:“Die Führung auf der Fahrbahn ist aufgrund der geringen Fahrbahnbreite, der hohen Kfz-Geschwindigkeiten, der hohen Verkehrsbelastung und des Schwerlastverkehrs (180 SV\/Tag) nicht für Radfahrende geeignet.“,“Sonstiges“:“-„,“Foto 1″:114,“Foto 2″:115,“Straße“:“L 1027″,“Gebietskörperschaft 1″:“Fahner Höhe“,“Gebietskörperschaft 2″:null,“Baulast“:“Land“,“Netzkategorie“:“2″,“Verbindung“:“Döllstädt – Großfahner“,“Schulverbindung“:false,“B+R – Verbindung“:false,“Alternative“:false,“Verkehrssicherheit-Ist“:3,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:4,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:0,“Direktheit-Soll“:0,“Schutzgebiete“:null,“Verkehrsmengen“:2900,“Meldungen Beteiligungsplattform“:3,“Länge“:2383,“Grunderwerb“:null,“Katasternummer“:“008″,“Notiz intern“:null,“Musterlösung 1″:“Musterloesung\/NRW_02.pdf“,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[10.8260068681129357770487331436015665531158447265625,51.057097596088084401344531215727329254150390625],[10.8244278535534164120690547861158847808837890625,51.0605472046882056247341097332537174224853515625],[10.82281818407025042461100383661687374114990234375,51.06403726712640178675428614951670169830322265625],[10.8205703858530881689148372970521450042724609375,51.0689232559803940603160299360752105712890625],[10.8192340049069599672293406911194324493408203125,51.0718657635037516229203902184963226318359375],[10.817837500482681889479863457381725311279296875,51.07485873795604192082464578561484813690185546875],[10.8170108026581335280980056268163025379180908203125,51.07665734864139750470712897367775440216064453125],[10.8165414295957713619600326637737452983856201171875,51.0776725240438480568627710454165935516357421875]]}}

qw

4 Kommentare

  1. Peggy Dont

    Ausbau u.a. wichtig zur Anbindung an den Unstrut- Hainich-Radweg

  2. Ludwig Köllner

    Dieser Radweg ist vor allem wichtig, um die Gemeinden Großfahner und Gierstädt, sowie den Ortsteil Kleinfahner, an den Bahnhof Döllstädt und damit an Erfurt und Bad Langensalza anzuschließen.
    Positiv wäre jedoch ein längerer Radweg, der mindestens bis Gierstädt reicht!

    1. Katharina Tippelhoffer

      Ausbau eines neuen Radweges von Döllstädt nach Großfahner ist nicht erforderlich.
      Alle Dörfer sind sehr einfach über die bestehenden Wirtschaftswege erreichbar. Auch die Bahnhöfe Döllstädt und Dachwig sind über diese Wege tatellos anzufahren. Über den Wirtschaftsweg von Großfahner nach Döllstädt besteht ebenfalls ab Döllstädt die Möglichkeit, weiter Richtung Großvargula zu radeln um auf den Unstrut – Hainich Radweg zu kommen.
      Es muss keiner auf der Hauptverkehrsstraße fahren. Es ist für niemand gefährlich die vorhandenen Wirtschaftswege zu nutzen und alle Gemeinden sind bereits miteinander verbunden. Es bedarf nur eins, wer eine Radtour machen möchte, sollte sich vorher über die Radwege kundig machen.

  3. Ingo Weidenkaff, Dachwig

    Betrifft Gierstädt:
    Ab Gierstädt gibt es eine bestehende (tadellose) Radwegverbindungen in Richtung Großfahner über Walschleber Weg/Obstpark nach Kleinfahner/Großfahner respektive Dachwig
    Eine zweite bestehende solide Verbindung via Ziehgasse und Hasenackerweg nach Großfahner!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.