554

12. August 2021 1 Kommentar

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:554,“Nummer“:“P121″,“Typ_kurz“:“DPO“,“Typ_lang“:“Einbauten (Poller, Umlaufsperre etc.) optimieren“,“Zustand“:“Am Bahnübergang befinden sich Umlaufsperren.“,“Beschreibung“:“Optimieren der Umlaufsperren entsprechend der aktuellen Anforderungen.“,“Begründung“:“Die vorhandenen Umlaufsperren sind für Sonderfahrräder (Lasten-, Liegefahrräder) oder Fahrräder mit Anhänger schwer zu passieren.“,“Sonstiges“:null,“Foto 1″:472,“Foto 2″:473,“Musterlösung 1″:“Musterloesung\/DPE_04.pdf“,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“Point“,“coordinates“:[10.70748410835911812455378822050988674163818359375,50.92227366228644314105622470378875732421875]}}

qw

1 Kommentar

  1. uma

    Die Sicherung an diesem Übergang ist nach meiner Meinung völlig übertrieben. Wenn ein Zug kommt (sehr unregelmäßig und meistens nachts) ist sein Hupen schon von weitem sehr laut zu hören, die Sperre ist also nur für Gehörlose relevant. Zudem kommt man hier kaum mit einem Kinderwagen oder Rollstuhl vorbei, erst recht nicht mit einem Lastenrad. Das Problem wird an anderen Radwegen besser gelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.