569

12. August 2021 2 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:569,“Nummer“:“P91″,“Typ_kurz“:“QHA“,“Typ_lang“:“Querungshilfe anlegen“,“Zustand“:“Querung der Kreisstraße ohne Querungshilfe.“,“Beschreibung“:“Anlage einer Querungshilfe zum sicheren Überqueren der Fahrbahn im Zuge der Radverkehrsverbindung.“,“Begründung“:“Eine Querungshilfe ermöglicht das sichere Queren der Fahrbahn. Zusätzlich wird die Geschwindigkeit des Kfz-Verkehrs leicht gesenkt. Die Sicherheit wird dadurch erhöht und der Zeitaufwand verringert. „,“Sonstiges“:null,“Foto 1″:577,“Foto 2″:578,“Musterlösung 1″:“Musterloesung\/QHA_03.pdf“,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“Point“,“coordinates“:[10.9607494298311447522564776591025292873382568359375,50.920985533560497060534544289112091064453125]}}

qw

2 Kommentare

  1. Anonymous

    Unnötiger Aufbruch der Straße. Würde wahrscheinlich wenig genutzt. Querungshilfen meistens zu schmal für Fahrräder um darauf stehen zu bleiben. Einziger Aspekt bleibt die Geschwindigkeit…. die könnte man auch mit einem Schild auf 50 reduzieren.

  2. Steffen Domke

    Der ehemalige Radweg am Osterberg ist für mich ein Problem. Nachdem der Radweg entwidmet bentzte ich die Straße, was leider Autofahrer durch enges Überholen und hupen „kommentierten“. Obwohl ich mich im Algemeinen zwischen Autos auf der Straße mit dem Rad wohlfühle nutze ich nun wieder den ehemaligen Radweg. Beim Passieren der Grundsückseinfahrten aus Richtung Ingersleben in zügiger Fahrt habe ich oft Bedenken. -> Hier wäre eine grundsätzlich bessere Lösung Weg erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.