82

12. August 2021 1 Kommentar

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:82,“Nummer“:“L51″,“Typ_kurz“:“UWA“,“Typ_lang“:“Unbefestigten Weg ausbauen“,“Zustand“:“Der bestehende Weg ist unbefestigt.“,“Beschreibung“:“Der unbefestigte Weg soll asphaltiert werden.“,“Begründung“:“Unbefestigte Wege sind für den Radverkehr nicht geeignet. Bei \/ nach Niederschlag können sie nicht befahren werden. Im trockenen Zustand besteht erhöhte Sturzgefahr. Befahren mit Gepäck, bspw. Einkäufen, kann zu Schäden \/ Verlusten führen.“,“Sonstiges“:“-„,“Foto 1″:224,“Foto 2″:225,“Straße“:null,“Gebietskörperschaft 1″:“Nessetal“,“Gebietskörperschaft 2″:null,“Baulast“:“Gemeinde“,“Netzkategorie“:“2″,“Verbindung“:“Friedrichswerth – Haina“,“Schulverbindung“:false,“B+R – Verbindung“:false,“Alternative“:true,“Verkehrssicherheit-Ist“:3,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:4,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:2,“Direktheit-Soll“:1,“Schutzgebiete“:null,“Verkehrsmengen“:null,“Meldungen Beteiligungsplattform“:1,“Länge“:201,“Grunderwerb“:null,“Katasternummer“:“051″,“Notiz intern“:null,“Musterlösung 1″:null,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[10.53746884687694063131857546977698802947998046875,50.99059315136972969639828079380095005035400390625],[10.5375775580801729347513173706829547882080078125,50.99060953554702990686564589850604534149169921875],[10.5377428341728478500272103701718151569366455078125,50.99061030758014823049961705692112445831298828125],[10.5381192554469986788490132312290370464324951171875,50.990634120390240013875882141292095184326171875],[10.5384540623089382194166319095529615879058837890625,50.9906365016705649395589716732501983642578125],[10.5386507849848793938463131780736148357391357421875,50.99065317062949276305516832508146762847900390625],[10.5387567125796177691654520458541810512542724609375,50.99068055533474108642622013576328754425048828125],[10.5388626401743525917709121131338179111480712890625,50.99068174597373825918111833743751049041748046875],[10.5389874834110059964586980640888214111328125,50.99066864894314932143970509059727191925048828125],[10.5390631459786785484311621985398232936859130859375,50.9906722208609579638505238108336925506591796875],[10.539159615752456744530718424357473850250244140625,50.99070079619347239940907456912100315093994140625],[10.5392901336816837698506788001395761966705322265625,50.99085438830430661028003669343888759613037109375],[10.539363904685163930707858526147902011871337890625,50.99091153872740278529818169772624969482421875],[10.5395965670807445491163889528252184391021728515625,50.9910127424290493536318535916507244110107421875],[10.539958092827074409569831914268434047698974609375,50.99120048263745985650530201382935047149658203125]]}}

qw

1 Kommentar

  1. Siegmar Frech

    Dieser Weg ist ein wichtiges Teilstück der Radwegverbindung vom Nessetalradweg in Friedrichswerth zur Burgmühle über Haina und weiter im schönsten Teil des Nessetales über Ettenhausen nach Wenigenlupnitz und Eisenach. Priorität = sehr hoch! Diese Alternativroute hat den Vorteil, dass keine langen Anstiege zu bewältigen sind, im Gegensatz zur Wegführung über den Kindel. Ab Ettenhausen ist die bereits gut genutzte Alternativroute bis Eisenach bereits durchgehend asphaltiert. Allerdings fehlt auf 500m der Ausbau der Verbindung zw. der Burgmühle und der Bleimühle Richtung Ettenhausen, die in dem Konzept noch nicht aufgenommen sind, aber dringend benötigt werden ! ! ! Auch ist die Verlängerunges hier in der Karte markierten Wegabschnittes entlang der Landstraße nach Haina ein unbedingtes Muss! ansonsten bräuchte man auch diesen Wegabschnitt nicht. Die Landstraßen von Friedrichswerth nach Weingarten und von Haina nach Ebenheim werden von Radfahrern wegen der langen steilen Anstiege eh´ nicht genutzt. Zudem sind die Straßen sehr schmal. Alles macht nur Sinn für ein Konzept der alternativen vereinfachten Radwegführung in der Tallage der Nesse nach Eisenach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.